Jonglierlabor in Auwiesen 21. September

am 21 September 2016 findet das nächste Jonglierlabor im Gemeinschaftszentrum Auwiesen/Linz statt.

von 18 – 20 Uhr wird gemeinsam probiert, trainiert und gelernt.

Jonglierbälle, Diabolo, Keulen, Ringe, Flowerstick, Hula Hoop, Poi, Staff, und vieles mehr.

Unser großer Jonglierkoffer ermöglicht dir, viele Jonglierartikel auszuprobieren.

komme einfach vorbei, freier Eintritt und nimm gute Laune mit

Werbung: www.gitta.at Jonglierartikel von Gitta’s Markthandel

Offenes Jonglierlabor im Otelo Haid

Offenes Jonglierlabor
Otelo

am Mittwoch 15 Juni 2016 im Otelo Haid

Schulstraße 7
4053 Haid

Seit Herbst 2015 findet einmal im Monat das Otelo Jonglierlabor im Gemeinschaftszentrum Auwiesen statt, dieses mal ist das Jonglierlabor zu Gast im Otelo Haid.

18 – 20 Uhr für alle beim Otelo Haid
ab 16 Uhr mit Schüler und Jugendliche für alle beim Otelo Haid

Jonglieren und Spielen mit Bälle, Keulen, Ringe, Tücher, Diabolo, Flowerstick, Levistick, Poi, Hula Hoop, Stab, Stelzen, Springseil uvm.

Beim Offenen Jonglierlabor ist Raum und Zeit für alle, die mit Ihren eigenen Jongliersachen spielen wollen und auch für alle die aus unserem Jonglierkoffer etwas probieren wollen.

Dabei besteht die Chance auch Einstieginstruktionen für diverse Jongliersachen zu erfahren und so manch Erfahrenen Jongleur bei seinem Spiel zu erleben.

Mitzubringen: eigene Jongliersachen, gute Laune und Spass

Kontakt:
Otelo Haid – Maria Oberlik
Jonglierlabor – Franz Wieser ( Tel 0660 7336620 ) u.
Brigitta Pöchtrager www.gitta.at

Offenes Jonglierlabor 17. Februar 2016

im Otelo Auwiesen
jeden dritten Mittwoch im Monat lädt Otelo Auwiesen zum Offenen Jonglierlabor!
Gemeinschaftszentrum, Wüstenrotplatz 3, 4030 Auwiesen ab 17:30

Jonglieren, Bälle, Poi, Diablolo, Flowerstick, Hula Hoop, Keulen, Stab, Ringe, Hochstelzen, Tanz, Clown, Improtheater, Spass und vieles andere… Bitte Hausschuhe für Bewegungsraum mitnehmen!

Für alle, die in der Gruppe mit anderen Jonglieren üben wollen, wir haben auch einige Jongliersachen zum probieren dabei.

Koordination und Betreuung:
Franz Wieser (www.gigas.at)
tel 0660 7336620 franz@wieser.at
und Brigitta Pöchtrager www.gitta.at

Ideen des Jonglierlabor in naher Zukunft:
Selbstbasteln diverser Jongliersachen
Bauen von Marionetten und Riesenmarionette
Themenworkshops mit Trainer (zb Pois, Hula Hoop, Jonglierbällen, Flowerstick, Diabolo)
Gemeinsame Aktionen bei Events (AEC Festival, Stadtfeste, Pflasterspektakel, Mittelaltermärkte usw)
Improtheater, Puppentheater
Feuerjonglieren
usw

Open City Lab – Postcity AEC Festival Linz

von 3-7 September 2015 wurde in der Post City (ehem Postverteilerzentrum) in Linz, gebaut, gebastelt, kreiert,  projektiert und Raum für Ideen genutzt

11949280_939011132804365_7701502570463329669_n

Ich war heuer mit meinen Bauten mit Otelo dabei, und zeigte den Europaletten Tunnel, Leonardo Brücke, Geodesic Dome, Leonardo Pavillon und auch unser Jonglierkoffer des Offenen Jonglierlabor war mit.

 

 

 

 

beim Hexentreyben

letzten wochenende war in Rechberg nach einigen Jahren Pause wieder das Hexentreybe am Grossdöllnerhof.

Ich war mit der Künsltergruppe Gigas und Feuermatrix aktiv dabei. Wir lagerten und sorgten mit unseren Aktionen für Unterhaltung.

Mit Leonardo Werkstatt mit Brücke und Rad, Riesenhochstelzen, Riesenseifenblasen, Jonglieren, Hula Hoop, Marionetten, konnten wir sogar am Sonntag trotz Regen einige Besucher unterhalten.

DSC_6460

Am Samstag Abend konnten wir mit unserer Feuershow begeistern.

Foto und weiteres findest du auf www.taterman.at

Hexentreyben Rechberg

Von 10-11 Mai 2014 wird zum Hexentreyben in Rechberg geladen. und dabei geht es um buntes Treyben im Mittelalter, denn die organisierte Hexenverfolgung hat erst gegen Ende des Spätmittelalters begonnen, das dazu gehörende „Handbuch“ – den „Hexenhammer“ – hat Papxt Innocenc III. erst 1486 verfaßt. Der Höhepunkt war im 17. Jahrhundert so um den 30-jährigen Krieg. Wir VERtreiben bei unserem Fest keine Hexen, sondern im Mittelalter dürfen sie’s noch bunt treiben ohne auf dem Scheiterhaufen zu landen. Und auch wenn unser Inquisitor am Fest so manchen Unfug treibt, eine ernst zu nehmende Bedrohung für die Hexen, die Macht der organisierten Hexenverfolgung war die Inquisition im Mittelalter noch nicht. Viele heilkundige und hellsichtige Frauen, die als Hexen später verfolgt wurden, haben Jahrhunderte lang mit ihren Wissen vielen Menschen geholfen. Wer konnte sich schon einen Arzt leisten? Und den … mußte man erst überleben, denn Aderlaß hat manchen Patienten mehr geschwächt als gestärkt.

 Hexentreyben2014_web Hexentreyben2014_Seite2_Web

Aktiv sind wir mit Gigas (Gaukler, Leonardowerkstatt) und Feuermatrix am Hexentreyben dabei.

Walpurgis Hexentanz

Traditionel findet seit einigen Jahren der Walpurgis Hexentanz des Mittelalterverein Civium Anasi Enns 30 April im Schloßpark Enns statt.  Gigas und Feuermatrix begleiten den Abend mit ihren Aktionen.

Diesesmal war der Riesenteufel in seinem wallenden Mantel beim Hexenumzug dabei und als Abschluß gab es von den Künstlern, Brigitta, Sue, Jonas und Franz und unserem Backstage Helfer Klaus, eine Feuerperformance, dabei gab es neue Highlight, wie der erste Gemeinsamauftritt mit Feuerfächer und Feuerhulahoop von Brigitta und Sue, die prächtigen Funkenpois von Sue.

fotos: Sue