Taterman

RSS Taterman Aktuell

  • Mittelalterfest Sippachzell Sonntag 25. Juni 2017
    War es am Vortag noch drückend heiß, so war der Sonntag zwar merklich kühler, aber verregnet. Das ein bisschen Regen den Spaß nicht behindert, sondern so manch Akteur zu skurrilen Ideen treibt, können sie anhand der Bilder nachvollziehen. Frei nach dem Motte: „wenn eh schon alles feucht ist, dann soll… weiterlesen
    Imago Nuntius
  • 20.Internationales Jubiläums-Keltenfestival in Schwarzenberg 25. Juni 2017
    Das Keltenfestival in Schwarzenbach ist eine Klasse für sich. Erst mal großes Lob an die Veranstalter. Das Fest war sehr gut ausgeschildert und auch mit genügend Parkplätzen ausgestattet, die auch über ein Ausfahrssystem verfügten. Die Toiletten waren auch sehr sauber bei dem riesen Andrang, der sich abends zum Konzert und… weiterlesen
    Karin
  • Mittelalterfest Sippachzell 24. Juni 2017
    Ein schönes Fest rund um die Ortskirche am wohl heissesten Tag des Jahres. Verzeiht die wenigen Worte…ich bin noch immer nicht gekühlt. weiterlesen
    Imago Nuntius
  • Die Maurerluck’n von Kendl_ Von einem Maurer, der lieber in Höhlen wohnte und einem wunderschönen Kanal 22. Juni 2017
    Zufahrt: Die A 1 bis Pöchlarn, dann B 1 bis Erlauf, dort links in Richtung Breiteneich und Petzenkirchen. Bei der Abzweigung nach Petzenkirchen gerade aus nach Kendl fahren. Parken: Nach der Linkskurve beim Dorfhaus. Von dort führt ein Weg zur Erlauf, diesen nehmen und geradeaus zum Wald bzw. zur Hubertuskapelle.… weiterlesen
    Der Schoenleitner
  • Die Dollbachhöhlen_ Von einer Höhle mit Energie, einer Grenze und einem aufgerissenen Mund 21. Juni 2017
    Zufahrt: Die A1 bis Melk, dann über die B 215 durch das Melktal nach St. Leonhard am Forst und Ruprechtshofen fahren, dann in Richtung Wieselburg abzweigen, nach knapp 4 km Rainberg einbiegen, durch den Ort und weiter Richtung Kendl. In der ersten Kurve führt ein Weg zu den Höhlen. Parken:… weiterlesen
    der Schönleitner und Gratia von Schala
  • Die Höhlen von Fohregg — Eine kurze Geschichte der Flucht im Mostviertel mit Happy End! 20. Juni 2017
    Zufahrt: Die A 1 bis Melk, dann über die B 215 durch das Melktal nach St. Leonhard am Forst und Ruprechtshofen fahren, dann in Richtung Wieselburg abzweigen, knapp 3 km nach Grabenegg einbiegen, hinauf nach Brunnwiesen, dann rechts nach Fohregg. Durch Fohregg, dann nach Ortsende nicht dem Straßenverlauf links hinunter… weiterlesen
    Der Schoenleitner
  • Das Ritter-Fest Kufstein auf der Festung 19. Juni 2017
    Ein Bericht von eurer Lili die Seelenfängerin ~ sheepsi photography Gar schön war es bei zum Teil herrlichem Wetter die vielen bunten Gestalten zu sehen. Das Ritter-Fest Kufstein ist ein Event, welches in traumhafter Festungskulisse seinen ganz eigenen Flair hat. Dieses freute auch mein Seelenfängerherz und so sammelte ich viele… weiterlesen
    Imago Nuntius
  • Die Höhle zu Schlatten Von einem Multikultiort der Antike, sumpfigen Rittern und einem Hausberg ohne Burg 19. Juni 2017
    Zufahrt: Die A 1 bis Melk, dann über die B 215 durch das Melktal nach St. Leonhard am Forst und Ruprechtshofen fahren, dann in Richtung Wieselburg abzweigen, knapp 2 km (nicht in Schlatten selbst!) nach Ruprechtshofen in die Zufahrt zum Schlattenbauer (Koth 7) einbiegen. Parken: Beim Schlattenhof. Bitte beachten Sie… weiterlesen
    Der Schoenleitner
  • Jindrichuv Hradec das böhmische Kanada 18. Juni 2017
    Die Stadt liegt in einer Landschaft, die allmählich von den Teichen der Witingauer Beckens in die wellenartigen Horizonte des Kremesnik-Berglandes und Böhmisch Kanada übergeht. Iindrichuv Hradec gehört zu den bedeutendsten historischen Städten der Tschechischen Republik. Die Stadt wurde nach Jindrich benannt, der im Wappen die goldene Rose trug und als… weiterlesen
    Karin
  • Mittelalterhöhlen im Mostviertel 18. Juni 2017
    Mittelalterliche Höhlen stammen klarerweise nicht aus dem Mittelalter, sondern sind bedeutend älter. Sie wurden aber im Mittelalter verwendet als Vorratsgelegenheit oder Fluchtmöglichkeit, manchmal sogar als Keller für eine naheligende Burg. Besonders zwischen Erlauf- und Melktal, wo Sandgestein zu finden ist, haben sich einige Höhlen erhalten, die hier dargestellt werden sollen:… weiterlesen
    der Schönleitner und Gratia von Schala

Schreibe einen Kommentar